Service-Katalog

Beschreibung/Zweck des Dienstes:

 
Gemäß dem "Umsetzungskonzept der Universitäten des Landes Baden-Württemberg für das Hochleistungsrechnen bwHPC" existieren neben dem Grundversorgungssystem bwUniCluster vier bwForCluster an vier verschiedenen Standorten, die jeweils von spezifischen Fach- und Forschungsdisziplinen landesweit genutzt werden können. Die bwForCluster wurden durch das Ministerium für Wissenschaft, Forschung und Kunst Baden-Württemberg (MWK) und durch die Deutsche Forschungsgemeinschaft (DFG) finanziert. Informationen zum Konzept und zum Zugang zu den Systemen befinden im bwHPC-Wiki.
 
Der bwForCluster MLS&WISO ist ein Rechencluster für die Fachbereiche Molekulare Lebenswissenschaften (MLS) und Wirtschafts- und Sozialwissenschaften (WISO) und wird am Standort Heidelberg und Mannheim betrieben. Der bwForCluster MLS&WISO ist ein gemeinsames Projekt des Universitätsrechenzentrums (URZ) und des Interdisziplinären Zentrums für Wissenschaftliches Rechnen (IWR) der Universität Heidelberg sowie des Rechenzentrums der Universität Mannheim (RUM). Während der Produktionsteil des Clusters für die Forschung in den zuvorgenannten Forschungsschwerpunkten eingesetzt wird, werden auf dem Entwicklungsteil des Clusters unter Koordinierung des IWR die Methoden-Entwicklung im Bereich des Wissenschaftlichen Rechnens als weiterer Schwerpunkt verfolgt.

Zielgruppe:

Beschäftigte und Studierende der Universitäten des Landes Baden-Württemberg. Bei der Benutzung der bwForCluster ist die jeweils ausgewiesene Fachwissenschaft des Cluster zu berücksichtigen.

Nutzung:

Für den Zugang ist eine Registrierung erforderlich. Das Zugangsverfahren für die bwForCluster ist im bwHPC-Wiki ausführlich beschrieben.

Aktueller Status / News zu "bwForCluster MLS&WISO":

  • Im November 2015 wurde in der Produktionsteil des bwForCluster MLS&WISO nun mit der Standort-Kopplung erneut gebenchmarkt werden. Das System erreichte mit 291,3 TFLOP/sec den Platz #343 in der neuen Liste, die im November auf der Super-Computing 15 in Austin veröffentlicht wurde. In dieser Liste ist der Entwicklungsteil des bwForCluster MLS&WISO ist auf Platz #462.
TOP500-Logo
  • Im November 2015 ging der Produktionsteil des bwForClusters MLS&WISO in Betrieb. Seit dem können Nutzer aus dem Land das System für Ihre Forschungsvorhaben im Bereich Molekulare Lebenswissenschaften, Wirtschafts- und Sozialwissenschaften nutzen. Informationen zum Zugang und zur Nutzung des Clusters finden Sie im bwHPC-Wiki.
Bereichsbild Hpc  
  • Bereits kurz nach Lieferung der Hardware-Komponenten konnten sich sowohl der Produktionsteil als auch der Entwicklungsteil des neuen bwForClusters MLS&WISO für die TOP500-Liste der schnellsten Supercomputer der Welt qualifizieren. Der Produktionsteil ohne Standortkopplung erreichte mit 241,1 TFLOP/sec Platz #297 und der Entwicklungsteil mit 222,7 TFLOP/sec Platz #331 der TOP500-Liste, die im Juli auf der International Supercomputing Conference (ISC) in Frankfurt am Main vorgestellt wurde. In der Liste der effizientesten Systeme, die auf Intels Haswell-Architektur basieren,  erreichte der Entwicklungsteil den ersten Platz und der Produktionsteil den vierten Platz. Der verwendete LINPACK-Benchmark misst die Rechenleistung beim Lösen linearer Gleichungssysteme.
TOP500-Logo

Status:

Produktiv

Fragen, Wünsche oder Anmerkungen

Ihre erste Anlaufstelle am URZ für Fragen und Probleme ist unser IT-Service-Center. Hier stehen Ihnen unsere Kolleginnen und Kollegen mit Rat und Tat zur Seite.

Für die Serviceannahme ohne Wartezeiten, 24 Stunden täglich und 7 Tage die Woche, bieten wir Ihnen die Möglichkeit, Ihre Anfragen über folgende E-Mail-Adresse: hpc-support@urz.uni-heidelberg.de zu stellen.
Verantwortlich: Universitätsrechenzentrum
Letzte Änderung: 24.05.2017
zum Seitenanfang/up